TRAINING IN UNSERER RAUCHDURCHZÜNDUNGSANLAGE


In unserer holzbefeuerten Rauchdurchzündungsanlage lässt sich richtiges Vorgehen im Innenangriff unter Realbedingungen trainieren. Nicht nur das Beobachten einer Rauchdurchzündung ist Ziel unserer Trainings, auch das richtige Verhalten und gezielte Abwehrmaßnahmen gehören dazu. Auch Wärmegewöhnung und Innenangriffstraining mit entsprechender Löschtechnik/Löschtaktik wird vermittelt.

 

Kursprogramm....mehr

 

Der gezielte Einsatz von Löschmittel in geschlossenen Räumen erfordert regelmäßigen Umgang unter Realbedingungen. Ein trainierter Strahlrohrführer arbeitet wesentlich effektiver!  

Das "Lesen" des Rauches ist ausschließlich an realem Feuer zu erlernen. Ein Brandbekämpfer muss Brandverläufe kennen und muss Rückschlüsse aus Konsistenz, Dichte, Farbe und Geschwindigkeit des austretenden Rauches ziehen können.  

  







Warum dieses Training?

In unserer Rauchdurchzündungsanlage können alle Phasen eines Brandes im umschlossenen Raum beobachtet werden. Vom Entstehungsbrand mit Ausgasungseffekt der brennbaren Stoffe bis zur Bildung des thermischen Gleichgewichts mit zunehmender Wärmeeinwirkung und Rauchschichtung kann alles ohne Handlungszwang beobachtet werden. Die thermodynamischen Reaktionen im Brandraum bei geschlossener Tür werden sichtbar. Die Grenzen der eigenen Schutzkleidung kann man dabei erfahren. (Es gehört nicht zu den Ausbildungszielen teure Schutzkleidung zu zerstören!) Der Temperaturanstieg während einer Rauchdurchzündung wird deutlich. Unterschiedliche Ventilationseffekte werden demonstriert und auch durch Teilnehmer selbst durchgeführt. Das Erkennen von Anzeichen gefährlicher Zustände wird sichtbar.  Die Türöffnungsprozedur kann real trainiert werden und der richtige Umgang mit Wasser in einer Brandraumatmosphäre wird erlernt. Die richtigen Reaktionen bei einer Rauchdurchzündung kann jeder Teilnehmer selbst erfahren.    


Realitätsbezug?




Angriffsübung







Sicherheit

Die Sicherheit steht während der heißen Ausbildung im Mittelpunkt.

Durch entsprechende bauliche Sicherheitseinrichtungen wie Rauchklappe und Sicherheitsklappe kann die Rauchschicht im Beobachtungsraum bzw. im Brandraum der Überdruck kontrolliert werden.

In Fachkreisen wird viel über Sicherheit bei der Heissausbildung diskutiert. Wir gehen einen klaren und vor allem absolut sicheren Weg. Der/die Ausbilder ist/sind der größte Sicherheitsfaktor überhaupt! Mit entsprechender praxisbasierender Ausbildung ist ein sehr hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Unser Ziel ist jedoch nicht nur eine fachliche, sondern auch eine charakterliche Prägung der Ausbilder, die unverzichtbar ist!

Ein ganz wichtiger Punkt ist das selbständige Erkennen, dass man sich nicht selbst in Gefahr bringt, sondern darauf achtet den maximalen Sicherheitsabstand ausnutzt!    




Rauchdurchzündungsanlage


Ausbilderqualifikation

Ein erfahrenes Ausbilderteam leitet die Trainings.  Alle Trainer sind speziell für Rauchdurchzündungsanlagen, Wärmegewöhnungsanlagen und Innenangriffstraining ausgebildet.

Mit freundlicher Unterstützung der BF Mönchengladbach, BF Düsseldorf und der BF Osnabrück haben wir ein hervorragendes Ausbilderteam zur Verfügung! Ausbildungen im europäischen Ausland  und den USA runden die Qualifikation unserer Ausbilder ab.

Alle Ausbilder durchlaufen einen einwöchigen Grundlehrgang, Ausbilder für Rauchdurchzündungsanlagen. Im Anschluss daran müssen die Ausbilderanwärter 20 weitere Durchgänge, zusammen mit erfahrenen Ausbildern, durchführen. Der komplette Werdegang jedes einzelnen Ausbilders wird ständig dokumentiert und garantiert dadurch auch eine sehr hohe Qualität.

Wir sind das einzige Unternehmen, das ihre Ausbilder nach Richtlinien und Empfehlungen aus der Feuerwehr heraus ausbildet. (Ausbilderrichtlinie im Downloadbereich)




Ausbildungseinheit im Container


Es wurden immer wieder Feuerwehrleute bei Brandphänomenen wie Rauchdurchzündungen verletzt. Dies ist unserer Ansicht nach nicht grundsätzlich vermeidbar, jedoch mit gezielter, Heissausbildung wäre so mancher Fall anders bzw. garnicht geschehen. Wie soll ein Feuerwehrangehöriger etwas bekämpfen und einschätzen, wenn man solche Situationen viel zu selten erlebt? Der Umgang mit Bränden in geschlossenen Räumen muss trainiert werden

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten bei uns und machen/halten Sie sich fit für den Einsatz.

Ihr   Team ERHA-TEC.

 

Viel nützliche Informationen bietet die Internetseite von Björn Lüssenheide:                         www.atemschutzunfaelle.de

Auf dieser Seite sind alle Unfälle bei Feuerwehreinsätzen dokumentiert und viele Hinweise zu den Themen Heissausbildung, richtige Schutzausrüstung und dem Thema Flashover und Backdraft!

Wir unterstützen diese Seite ausdrücklich!

 

Auch unter www.atemschutz.org finden Sie viele nützliche Hinweise!

Wir sehen diese Seiten als Pflichtlektüre für jeden Feuerwehrangehörigen!

Besuchen Sie auch unseren Downloadbereich........mehr




Blick in die Anlage




Trainingsmodule und Preise